LIVE-MUSIK AUF 2 BÜHNEN:

 

Paul Moser und Gerd Maier haben als Stage-Manager der beiden Live-Bühnen des Kieswerk Open Airs wieder eine Reihe von spannenden Bands angefragt.
Dazu zählen das Jazz-Quintett um Christian Leitherer und HP Schmitz, eine Jazz-Formation um Hansi Kolz, das Duo "Molly's Peck", die "Henry-Uebel-Band" mit der Sängerin Sandy Williams, die "6up Blues Band", das Trio "Zart besaitet" mit Andreas Wäldele, Thomas Bergmann und Wolfgang Fernow, die Rockabilly-Band Bonnie Blade & The B-Flat Canaries, die italienische Nacht mit Virgilio Genovese, das Daniel Kiefer-Duo und die Gruppe "Rolex", Volkmar Staub und das Badische Sympathie-Orchester mit brandneuem Programm, die Gruppen "Facio" und "La Tête", "Jazzlong", "Otto Normal", die Rocking Rollbühlers und "Twelve Angry Dentists".

Die Gruppen spielen jeweils zwischen 20 und 21:15 Uhr und in der Filmpause.
Die Kunst-Bühne befindet sich im Kunst-Park zwischen Kieswerk und Kies-Spielplatz, die Zelt-Bühne in der Nähe des Hadid-Pavillons.

Jazzquintett Christian Leitherer & HP Schmitz

Donnerstag, 26. Juli

Kunst-Bühne: Jazzquintett Christian Leitherer & HP Schmitz

Eine Kombination aus Weiler und Lörracher Jazzmusikern mit Easy Listening Jazz. Mit Jazzgeige, Saxophon, Piano, Bass und Drums werden fünf Musiker um die beiden Protagonisten HP Schmitz (piano) und Christian Leitherer (sax) eine entspannte, swingende Konzert-Atmosphäre entstehen lassen. Swing- und Latin-Standards werden im lebendigen Wechsel des spielfreudigen Quintetts erklingen. Christian Leitherer erhielt seine Ausbildung für Klarinette bei Pierre-Andre Taillard an der Schola Cantorum Basiliensis in Basel, wo er 1997 sein Diplom erhielt. Christian Leitherer arbeitet in vielen nationalen und internationalen Formationen, Seine Arbeit ist durch Rundfunk-/ Fernseh- oder CD-Produktionen in verschiedenen Ländern dokumentiert. Daneben ist er ein begnadeter Jazz-Musiker und Lehrer an der Musikschule, der in Weil am Rhein mit der Bonds' Bigband und anderen Formationen gefragte Ensembles gegründet hat.

www.leitherer.de

 
 
 

 
 
Cinema Paradiso Festival Band

Donnerstag, 26. Juli

Zelt-Bühne: Cinema Paradiso Festival Band

In der Region bekannte Jazz-Musiker findet der Bassist Gerd Maier für viele Events in der Region. Die Band "Blue Seven" hat beim Weingut Schneider während der Kulturnacht geglänzt, auch beim 1250jährigen Jubiläum von Haltingen hat die Band ihr Publikum begeistert. Beim Kieswerk Open Air war sie schon seit vielen Jahren die Festival-Band mit einem festen Stamm und wechselnden Solisten.

 
 
 

 
 
Molly's Peck

Freitag, 27. Juli

Kunst-Bühne: Molly's Peck

Zwei ausgebildete Musiker, die aus zwei völlig verschiedenen Musikstilen und Teilen der Welt kommen, finden die perfekte Mischung aus Soul und Blues. Julia Selbherr, gebürtige Lörracherin, und Guilherme Castelhano aus São Paulo bilden zusammen die Band „Molly’s Peck“. Julia traf an der Los Angeles College of Music Castelhano kennen. Die beiden verstanden sich sofort, schrieben Songs miteinander und performten mit anderen Künstlern. Er war schon Mitglied einer Band mit der er durch Brasilien tourte. Für das Paar war es eine schwierige Zeit, da sie eine Fernbeziehung führten Nach eineinhalb Jahren auf dem College erwarben sie jeweils ein Associate in Vocal Performance und in Guitar Performance. Durch die große Sehnsucht entschieden sie sich auf das Campus in Valencia zu wechseln und gründeten dann 2016 ihre Band.

„Die Namensfindung war schwierig. Wir wollten nicht nur Julia und Guilherme heißen. Wir brauchten einen richtigen Bandnamen und weil seine Gitarre eine wichtige Rolle in unseren Liedern spielt und er sie Molly taufte, kamen wir dann auf den Namen Molly’s Peck (Küsschen). Ihr Musikgenre ist eine Mischung aus Blues und Soul, da Castelhano selbst aus dem Blues und Rock und Selbherr eher aus Pop und Soul stammt. Molly's Peck bringt eigene Kompositionen und neu interpretierte Coverversionen, die starken Gesang, expressive Gitarrenlinien und elektrische Geige beinhalten. Die Musik spiegelt die musikalische und persönliche Reise des deutsch-brasilianischen Paares wieder, die sie in den letzten fünf Jahren geprägt hat.

 
 
 

 
 
Hansi Kolz-Band

Freitag, 27. Juli

Zelt-Bühne: Hansi Kolz-Band

Der Ötlinger Saxophon- und Klarinettenspieler Hansi Kolz ist eine bekannte Größe im Kulturleben der Region. Bei zahlreichen Anlässen in der Region begeistert er sein Publikum mit einer unübertrefflichen Vielfalt an Stilrichtungen. Ein sympathischer und versierter Entertainer und Jazz-Musiker.

 
 
 

 
 
Henry Uebel und Sandy Williams

Samstag, 28. Juli

Kunst-Bühne: Henry Uebel und Sandy Williams

Wann und wo immer Henry Uebel und Sandy Williams gemeinsam auftreten, überzeugen sie das Publikum mit ihrer Professionalität und Authentizität. Sandra Williams, gebürtig in den USA, kam vor 15 Jahren nach Deutschland. Hier machte sie sich schnell einen Namen als Soul-, Blues-, Gospel- und Jazzsängerin. Sie verfügt über ein großes
Stimmpotential, welches sie sehr facettenreich einzusetzen weiß. Henry Uebel ist seit den 70er Jahren als Musiker im Dreiland bekannt. Gemeinsam mit der Gitarristin und Musiklehrerin Cornelia Hossfeld ist Uebel, auch Leiter einen privaten Musikschule, in der Region zu einer musikalischen Einrichtung geworden. Henry gehört auch zur Cinema Paradiso Band.

 
 
 

 
 
6UP BLUES BAND

Samstag, 28. Juli

Zelt-Bühne: 6UP BLUES BAND

Die 6UP BLUES BAND bietet eine Mischung aus diversen Stilrichtungen des Blues. Eigeninterpretationen sowie eigene Kompositionen wechseln während der Konzerte ab und sollen dem Zuhörer Spaß und Abwechslung bieten.
Die Gruppe verfügt über einen energiegeladenen und sehr dynamischen Sound.

 
 
 

 
 
Cinema Paradiso Festival Band

Sonntag, 29. Juli

Zelt-Bühne: Cinema Paradiso Festival Band

In der Region bekannte Jazz-Musiker findet der Bassist Gerd Maier für viele Events in der Region. Die Band "Blue Seven" hat beim Weingut Schneider während der Kulturnacht geglänzt, auch beim 1250jährigen Jubiläum von Haltingen hat die Band ihr Publikum begeistert. Beim Kieswerk Open Air war sie schon seit vielen Jahren die Festival-Band mit einem festen Stamm und wechselnden Solisten.
 
 
 

 
 
Trio "Zart besaitet" - Wäldele, Bergmann, Fernow

Sonntag, 29. Juli

Kunst-Bühne: Trio "Zart besaitet" - Wäldele, Bergmann, Fernow

Bei diesem Zusammentreffen von Mandoline und Gitarre entsteht eine kurzweilige Mischung aus der folkloreverbundenen Musik Irlands, Serbiens, Frankreichs und Russlands. Dazu gesellt sich ein Kontrabass, eine der Größen der Freiburger Musikszene, nämlich Wolfgang Fernow. .Die drei klassisch geschulten Musiker bieten ein abwechslungsreiches Programm über alle Stilrichtungen hinweg einschließlich eigener Kompositionen.
Ergänzt wird das Programm durch humorvolle Moderation und eine fantasievolle Dramaturgie. Wäldele und Bergmann haben beim Jubiläum von Haltingen in der Festhalle im vergangenen Oktober Beifallsstürme hervorgerufen.

 
 
 

 
 
Bonnie Blade & The B-Flat Canaries (Freiburg/Essen)

Montag, 30. Juli

Kunst-Bühne: Bonnie Blade & The B-Flat Canaries (Freiburg/Essen)

Die unkonventionellste Rockabilly Band Freiburgs ist zurück! Vor gut einem Jahr veröffentlichte man das erste Album „Its Getting Harder“in Eigenregie, um sich dann räumlich völlig zu zersprengen. Nach der Release Party sinnierte man über Vergangenheit und Zukunft, das Wort Auflösungschwebte als unumgängliche Konsequenz in der Luft, wirklich zu Ende denken wollte dies niemand. Nun ist Bonnie Blade tatsächlich wieder im Ländle für zwei exklusive Konzerte – eines davon auf dem Kieswerk-Open-Air! Mit besagtem Album und einer gewohnt hochwertigen Auswahl an Klassikern im Gepäck startet Rockabilly durch.

 
 
 

 
 
Regio-Jazzconnection

Montag, 30. Juli

Zelt-Bühne: Regio-Jazzconnection

Statt der angekündigten Italienischen Nacht mit Virgilio Genovese werden hervorragende Old-Time-Jazzer aus dem Dreiland Dixie-Musik spielen. Dabei sind Dieter Steininger (Trompete), Pierre Bonard (Posaune), Hansi Kolz (Klarinette), Gerd Maier (Bass) und andere.

 
 
 

 
 
Daniel Kiefer Duo

Dienstag, 31. Juli

Kunst-Bühne: Daniel Kiefer Duo

Seit vielen Jahren ist Daniel Kiefer auf den Bühnen unterwegs – an der Gitarre, am Piano, am Bass und natürlich als Sänger und Songwriter. Neben Bands und Projekten in der süddeutschen Heimat hat er erste Solo-Konzerte in Mexiko gegeben und viele Monate als Straßenmusiker in Neuseeland verbracht.

Mit seiner Bluesrock-Band The Cornerstones (Gesang/Gitarre/Komposition) konnte Kiefer überregionale Bandwettbewerbe gewinnen und mehrere Studioalben veröffentlichen. Beim Kieswerk Open Air wird er zusammen mit Marc Mayer auftreten. Die zwei Vollblutmusiker spielen schon seit über 15 Jahren zusammen und werden unter anderem bekannte Cornerstones-Songs in neuer akustischer Form präsentieren.

 
 
 

 
 
Rolex

Dienstag, 31. Juli

Zelt-Bühne: Rolex

Robert Lexow alias Rolex begeistert mit Gitarre, Stimme, Mundharmonika und Ukulele durch Abwechslungsreichtum, Improvisationsfreude und Hingabe. Das Repertoire erstreckt sich von legendären Folksongs, Rock und Rock'n'Roll Klassikern, bis hin zum deutschen Liedgut. Die Vielfalt des Programms bietet Titel von CCR, Rolling Stones, Tom Petty, Jack Johnson, Bob Dylan, Torfrock und vielen mehr… Der gebürtige Mecklenburger ist seit mehr als 20 Jahren, auf großen und kleinen Bühnen, deutschlandweit und über die Grenzen hinaus, unterwegs.

 
 
 

 
 
Jahres-Rockblick mit dem Badischen Sympathie-Orchester

Mittwoch, 01. August

Zelt-Bühne: Jahres-Rockblick mit dem Badischen Sympathie-Orchester

Das Badische Sympathie Orchester wird ab 2019 immer im Dezember und Januar einen satirischen JAHRESROCKBLICK machen. Quer durch die Republik. Am 1. und 3. August stellt sich die neue Band mit Gerd Maier, Michael Summ und dem Kabarettisten Volkmar Staub zum ersten Mal der Öffentlichkeit vor. Mit Songs von Staub und Mani Matter.

 
 
 

 
 
Teddy Smith

Mittwoch, 01. August

Kunst-Bühne: Teddy Smith

Der 1984 in Freiburg geborene Teddy Smith war schon Rapper, Beatboxer und avancierte in den letzten Jahren als Soul & Blues Sänger und Gitarrist. Im Jahr 2016 veröffentlichte er gleich zwei CDs, das Solo Album „Rise“ sowie die Teddy Smith Trio EP „You“ . Nun ist er auf Solo-Tournee und spielt seine Lieder, die mit einer geballten Ladung an Kraft, Schmerz und Liebe seine Leidenschaft für die Musik der schwarzen Kultur Amerikas zeigen.
(Badische Zeitung 10.2016 „Lieder mit Herz und Seele“)

Reinhören unter: www.teddysmithmusic.net

 
 
 

 
 
Cinema Paradiso Festival Band

Donnerstag, 02. August

Kunst-Bühne: Cinema Paradiso Festival Band

In der Region bekannte Jazz-Musiker findet der Bassist Gerd Maier für viele Events in der Region. Die Band "Blue Seven" hat beim Weingut Schneider während der Kulturnacht geglänzt, auch beim 1250jährigen Jubiläum von Haltingen hat die Band ihr Publikum begeistert. Beim Kieswerk Open Air war sie schon seit vielen Jahren die Festival-Band mit einem festen Stamm und wechselnden Solisten.

 
 
 

 
 
Facio - Mediterrane Hitze

Donnerstag, 02. August

Zelt-Bühne: Facio - Mediterrane Hitze

Facio ist ein Sänger und Gitarrist, der mit eigenen Songs und seinem einzigartigen Musik-Mix aus südlichen Klängen, Reggae, Latin, Acoustic Pop und Mediterranean Guitar sein Publikum begeistert (“Facio brings the Mediterranean Heat” - The London Times). Lieder wie "Non Parlo Italiano", "Je Suis Triste" oder "Strada Do Sul" mit eingängigen Melodien und Sommer-Grooves sowie gefühlvolle Instrumentalstücke aus eigener Feder runden Facio's Liveshow wunderbar rhythmisch relaxt ab.

Weltmusik-Star Manu Chao bat Facio, eines seiner Konzerte (Tollwood Festival, München) zu eröffnen. Darüber hinaus spielte er u.a. im renommierten Charles Dickens Museum in London sowie der Bar Mariatchi in Barcelona.
Facio schrieb die Musik für den englischen Kurzfilm “You Look Stunning Too”, der beim Filmfestival in Cannes (2013) präsentiert wurde.

Mit seiner Musik hat er es in mehrere Radiostationen in London und auf den griechischen Inseln geschafft. Die Griechenland-Zeitung bezeichnete seinen Song "Kalimera Maria" als den "Sommerhit 2015". Klingt wie Karibik in Südeuropa.

www.facebook.com/facio.music
http://faciomusic.com
https://www.youtube.com/watch?v=n2mrZxihMRA

 
 
 

 
 
Jahres-Rockblick mit dem Badischen Sympathie-Orchester

Freitag, 03. August

Kunst-Bühne: Volkmar Staub und das Badische Sympathie-Orchester

Das Badische Sympathie Orchester wird ab 2019 immer im Dezember und Januar einen satirischen JAHRESROCKBLICK machen. Quer durch die Republik. Am 1. und 3. August stellt sich die neue Band mit Gerd Maier, Michael Summ und dem Kabarettisten Volkmar Staub zum ersten Mal der Öffentlichkeit vor. Mit Songs von Staub und Mani Matter.

 
 
 

 
 
La Tête

Freitag, 03. August

La Tête

schafft es in kleiner Besetzung und mit wenig Instrumentierung Konzerte zu gestalten, die das Publikum zum Feiern und Tanzen animieren. Mit Ihrem akustischen Sound interpretiert das Trio bekannte Songs von Prince, Amy MacDonald, den Jackson 5, Pink uvm. Unaufdringlich, stilvoll und genau auf den Punkt werden die Songs der großen Idole wiedergegeben. Authentisch und wirkungsvoll erzeugt die Band einen kompakten Sound,
dem es im Vergleich zum Original an nichts fehlt.Das Trio spielt in der Besetzung Gesang -Rahel Rudigier, Gitarre und Gesang - Paulina Ernst Schlagzeug und Percussion - Timo Ernst.
 
 
 

 
 
Rocking Rollbühlers

Samstag, 04. August

Kunst-Bühne: Rocking Rollbühlers

DAS ERWACHEN DER (handge)MACHT(en) Musik Gute Musik ist verschwunden. Während ihrer Abwesenheit hat sich die finstere Elektroszene aus der Asche Modern Talking‘s erhoben und will nicht ruhen, bis die Live-Musik gänzlich
verschwunden ist. Mit der Unterstützung der RYTHMGROUP (Fritz Rollbühler und Grille Roth) führt Major Tom (Rollbühler) den tapferen WIDERSTAND an. Er versucht verzweifelt die beiden alten Herrschaften bei der Stange zu halten und mit ihrer Hilfe, Frieden und Gerechtigkeit in der Galaxis wieder herzustellen. Lea hat ihren mutigsten Bruder in geheimer Mission auf die Bühne entsandt, wo alte Verbündete einen Hinweis auf den Aufenthaltsort der wahren Musik entdeckt haben....

 
 
 

 
 
Jazzlong

Samstag, 04. August

Zelt-Bühne: Jazzlong

Die Band Jazzlong besteht seit 2011, wobei ihre Mitglieder größtenteils schon wesentlich länger in der Region in verschiedenen Formationen musikalisch unterwegs sind. Das Repertoire der Band besteht einerseits aus Jazz-Standards, andererseits auch aus weniger bekannten Stücken aus Swing, Latin und Modern Jazz. Jazzlong ist in den vergangenen Jahren regelmäßig beim Kieswerk Open Air in Weil am Rhein sowie in der Reihe der Kulturveranstaltungen im Wirtshausmuseum Krone in Tegernau aufgetreten. Die gegenwärtige Besetzung von Jazzlong ist: Günter Berger (sax), Bernd Herzog (git), Andrea Markoni (voc), Tobias Staechele (bass), Oliver Weißenseel (drums).

 
 
 

 
 
OTTO NORMAL

Sonntag, 05. August

Kunst-Bühne: OTTO NORMAL

Seit sieben Jahren ist die Band OTTO NORMAL rund um Frontmann Pete fester Bestandteil der deutschsprachigen Musikszene. OTTO NORMAL sind ein komprimiertes Orchester, das in der Synergie von Pop und Rap seinen Stil gefunden hat und sich weniger mit Jim Pandz ko-Floskeln auseinander setzt, sondern ihren Zuhörern einen Reality Check anbieten ohne den Verlust von eingängigen Melodien. Schreibt Otto Normal über sich.

Die fünf Freiburger haben über 300 Liveshows gespielt und bereits zwei Alben sowie eine Vinyl-EPreleased. OTTO NORMAL haben die letzten zwei Jahre im Studio verbracht, sich auf die Suche nach musikalischer Innovation begeben und sie in Musik gewordenen Geschichten über das echte Leben gefunden. Im März 2017 erschien mit der „Akustik Session II“ EP schon ein Vorbote des dritten Studioalbums,dasim April 2018 erscheint.

Jetzt wird aus Studio wieder Bühne, aus Stift Mikrofon und aus Isolation der Drang zu sagen:“Wir sind wieder da!”OTTO NORMAL sind Peter Stöcklin –Vocals, Sebastian Scheipers –Gitarre, Lukas Oberascher –Keys, Anthony Greminger –Drums, Emanuel Teschke -Bass.

 
 
 

 
 
Twelve Angry Dentists

Sonntag, 05. August

Zelt-Bühne: Twelve Angry Dentists

Zwölf wütende Zahnärzte können schon Schrecken verbreiten, drei Musiker mit diesem Band-Namen eher weniger. Vor allem, wenn die einzelnen Mitglieder in vielen Formationen der Regioni aufgetreten sind. Walter Schneider (Keyboard, Gitarre) und Gerd Maier begleiten den Gitarristen und Sänger Steve Husting, der zum Beispiel mit dem Trio "Anuschka & The Sled Dogs" schon mehrmals beim Kieswerk Open Air zu hören war. Der bunte Schlittenhund spielt zuweilen auch bei der Roots- und Countryrock-Band "Deep South" und in anderen Formationen mit. Denn seine Stimme hört man gern, den Sound des Trios beim Kieswerk Open Air auch.

 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

KIESWERK OPEN AIR 2018

Besuch uns auf Facebook

KONTAKT

Stadt Weil am Rhein - Kulturamt
Humboldtstraße 2 - 79576 Weil am Rhein

Tonio Paßlick
kltrmtwl-m-rhnd
07621 / 704-411